Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Ein Reiter nähert sich...  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tord
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 12.05.2011 11:05    Titel: Ein Reiter nähert sich... Antworten mit Zitat

Ein Reiter nähert sich der Halle, wartet eine Weile in seinem Sattel, nimmt seinen Helm ab, der verschwitztes blondes Haar preisgibt. Er breitet die Arme aus mit den Handflächen nach oben, dass eventuelle Wachen deutlich sehen können, dass er unbewaffnet und offenbar in friedlicher Absicht gekommen ist. Er selbst blickt mit wachen Augen zu der Halle und vergewissert sich offenbar, dass auch ihm keine Gefahr droht. Endlich steigt er aus dem Sattel, flüstert seinem Pferd einige beruhigende Worte zu, streicht ihm den Nacken, gibt ihm einen Apfel zu fressen und hängt ihm dann einen Futtersack um. Er wartet noch eine Weile bei dem Pferd, lässt es dann stehen, sieht sich unentwegt wachsam um und steigt die paar Stufen zum Eingang der Halle hinauf. Er betritt die Halle und schreitet ein paar Schritte hinein, verneigt sich und spricht mit fester Stimme:

Wesgé hál!

Ic bēo Tord Halgfrithsuna. Min faeðer twa suna hæft. Ic bēo ealdra fran twa. Cume
fran suþdaela af Rohan.
He is min āre cumman in éowerseld. Hwær is min sweord? Ne is hēr fore ic ne wille
brecan ealdre sunga, gif hīe hwelcne drȳcræft hæfden.
Ic bidda éow thæt gif hīe drȳcræft hæfden, ic wille sprecan: Bringað min sweord!
Gif gé willan me enfon in éower éored, ic wille éow folgian weard fréa.
Behealdath thanc fore éower giestlithnéss.

Nachdem seine Worte verhallt sind, wartet er respektvoll schweigend auf die Antwort der Hausherren.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
OOC Vielen Dank für die lange Vokalbelliste auf Eurer Seite. Ich habe mir da aus etlichen Versatzstücken etwas zusammengebastelt und hoffe es ist verständlich. Der Text soll auf deutsch soviel heißen wie:
Ich grüße Euch!
Ich bin Tord, Sohn von Halgfrith. Mein Vater hat zwei Söhne. Ich bin der ältere der beiden. Ich komme aus dem Süden von Rohan. Es ist mir eine Ehre, in Eure Halle zu kommen. Wo mein Schwert ist? Es ist nicht hier, denn ich will keinen alten Schutz bemühen, da ihr wahscheinlich keine böse Zauberkraft habt. Habt ihr aber doch einen bösen Zauber bereit, so werde ich sagen: Bringt mein Schwert!
Falls ihr mich in Eurer Schar aufnehmen wollt, werde ich Euch in die Schlacht folgen.
Habt vielen Dank für Eure Gastfreundschaft.


Zuletzt bearbeitet von Tord am 17.05.2011 12:14, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 13.05.2011 19:35    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Im hinteren Teil der großen Halle saß Arodrid auf einem Schemel an einem offenen Fenster und putzte seine Schuppenbrünne. Irgendwann würde er sich einen Kettenpanzer zulegen, schwor er sich, während er den Lappen erneut in die Schale mit der grauen Paste tunkte. Dann hätte diese nervende Arbeit endlich ihr endgültiges Ende gefunden.

Da hörte er, wie jemand in die Halle trat. Er sah kurz auf und wandte sich schon wieder seiner Rüstung zu, als er stockte und den Fremden erneut ansah. Sein aufkeimendes Misstrauen legte sich rasch, als er die Worte das Mannes hörte. Ein Eorling also, der mit ihnen reiten wollte. Langsam legte er die Brünne auf den Boden und stand auf.

„Westu hál. Ond willcum aet ure seld.“, sagte er zu ihm, während er auf ihn zuging und sich währenddessen die Hände an seiner Tunika abwischte.

„Ic háte Arodrid Banhelmling. Sunu fram thaem Singan Earnas“ Bei dem Fremden angekommen streckte er ihm eine Hand entgegen.

„Gesèttath. Ond secgath. Hwaet bringath eow aet us?“*, auf den Tisch im vorderen Teil deutend, um dann sogleich zu den Krügen zu gehen und zwei von ihnen am Fass aufzufüllen.


* Nehmt Platz. Und erzählt. Was führt Euch zu uns?

__________________________________________________________________________________________________________

OOC:

Vielen Dank für deine Bewerbung. Und alle Achtung, dass du dir die Mühe gemacht hast, deinen Text in Altenglisch zu halten. Um das folgende RP etwas zu vereinfachen, sowohl für dich wie als auch für uns bzw. insbesondere für mich, schlage ich vor, wir lassen sich unsere Charaktere auf Deutsch weiter unterhalten. :)

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google










BeitragVerfasst am: 13.05.2011 19:35    Titel: Re:


Nach oben
Dirulm
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 14.05.2011 17:11    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Dirulm hat aus einem Fenster in der Giebelseite den Anritt beobachtet und murmelt: "Endlich jemand der weiss, wie gefährlich die Gegend hier ist."

Er ordnet sein Schreibzeug und eilt mit wehendem Umhang nach unten, bekommt aber nur noch das Ende der Begruessung mit. Etwas verwirrt fragt er:
"Nun, nun, Junge. Boese Zauber? Von alleine erscheinende Schwerter? Kommt Ihr aus der Naehe von Isengart oder seid Ihr nur etwas erschoepft von der Reise?"




(( Gemaess meiner Philiosophie, dass ich fuer ein Spiel keine Fremdsprache lerne, bleibe ich mal beim Hochdeutschen.))

Nach oben
Tord
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 16.05.2011 09:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Tord beobachtet den Mann wachsam, der sich als Arodrid vorstellt und verneigt sich dann respektvoll vor ihm, als der ihm seine Hand instreckt, die von der grauen Paste, mit der er wohl offenbar gerade irgendwelches Kriegsgerät geputzt hat, beschmutzt ist, hinhält, zögert Tord einen Moment, nimmt sie aber und drückt sie fest nach Art eines ehrlichen Mannes. Sein Blick fällt dabei auf die schmutzige Tunika und er sieht Arodrid fest in die Augen und lächelt ein wenig, als er in dessen Blick den eines Kriegers erkennt.

Es ist mir eine Ehre.

Da kommt ein anderer Mann, seine Hände von Tusche etwas verfärbt, Tord vermutet einen gelehrten Mann, und auf dessen Frage nach bösen Zaubern, schmunzelt Tord:

Ich habe Rohan vor langer Zeit verlassen, Kunde bringe ich keine von dort. Aber mein Oheim schärfte mir ein, dass in fremden Hallen nicht nur Schwerter, sondern auch böse Zauber walten können. Es war nur eine Vorsicht. Ich habe mein Schwert griffbereit, doch solltet ihr nicht denken, ich wollte Eure Halle mit einem niederträchtigen Blutbad besudeln.

Er strafft sich, atmet dann entspannt aus, weil er wohl annimmt, dass die Herren in der Tat freundlich gesinnt sind. Er sieht mit sicherem Auge in der hinteren Ecke der Halle einen Tisch mit Metbechern, ... sieht aber wieder zu den beiden Männern.

Halgfrith heißt mein Vater, er ist Pferzüchter auf Korsvik einem kleinen Gestüt. Doch haben wir auch einige ruhmreiche Schlachtrösser hervorgebracht. Da mein Bruder Arv den Hof erben wird, bin ich losgezogen, um mein Glück als Krieger in einer Èored zu machen. *sieht die beiden an und fährt fort* Es ist eine seltsame Zeit und wie es scheint, haben die meisten Heafodmann Rohan den Rücken gekehrt, um in Edoras nach Kriegern zu suchen. Das bringt mich ins Breeland, denn ich suche einen Heafodmann, der mich in seine Èored aufnimmt.

Tord lässt die Worte verhallen und sieht wieder zu den Metbechern, dann fügt er hinzu:

Ich bin im Kampf mit zwei Schwertern ebenso bewandert wie mit Schild und Speer. Mein Herz ist tapfer, mein Auge wachsam. Ich werde meinen Dienst ganz unter das Banner eines Heafodmann stellen und eines Tages, wenn das Schicksal es mir gewähren sollte, Heah-Cairl oder gar Heafodmann werden.

Als Arodrid dann auf den Tisch mit dem Met deutet, lässt Tord sich nicht zweimal bitten, nimmt sich einen Krug, trinkt in gierigen Zügen, wischt sich dann erfrischt über den Mund und grinst dankbar.

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 17.05.2011 16:41    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Arodrid sah kurz auf, als er Dirulms Stimme hörte, dessen Eintreten in die Halle er nicht bemerkt hatte. Er schmunzelte leicht, ob der Worte des Gelehrten, und wendete sich wieder den Krügen zu. Nachdem diese gefüllt waren, nahm er beide in die Hände und musterte Tord unter zusammengezogenen Brauen. Ein Blutbad? Und von welchem Schwert sprach der Mann?

Kurz warf er Dirulm einen Blick zu, um dann auf den Tisch zu zugehen und die beiden Krüge auf selbigen zu stellen. Einen Schritt zurücktretend verschränkte er die beiden Arme vor der Brust. Was er hörte, war das Los und das Ziel vieler junger Krieger. Er lächelte kurz und deutete mit einer knappen Geste auf die Krüge.

„Gut gesprochen, Tord Halgfrithling. Es freut mich zu hören, dass Ihr gedenkt, unter unserem Banner zu reiten. Männer wie Euch sind uns wahrlich willkommen. Doch solltet Ihr wirklich gedenken, eines Tages Heafodmann zu werden, so werdet Ihr dies bei uns nicht finden. Denn unsere Eored wird von drei Hea Cairles angeführt. Mit gleichen Rechten und Pflichten.“

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tord
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2011 07:14    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Tord nickt lächelnd.

Géa. Heafodmann zu werden mag ein heeres Ziel sein, aber mein Vater lehrte mich, nach höchstem Ruhm zu streben. Freilich weiß ich, dass sich jeder Wolf seinen Platz im Rudel erkämpfen muss. Denkt nicht von mir, ich will den Ruhm geschenkt. Ich werde als Krieger mich beweisen und sehen, was das Schicksal für mich bereit hält.

Trinkt noch etwas Met und sieht sich um.

Eure Halle ist beeindruckend und gern wäre ich ein dauerhafter Gast in dieser Halle. Doch sagt, wie prüft ihr junge Wölfe wie mich. Gewiss wollen sich die Heah-Cairl und Cairls von Mann und Schwert ein Bild machen?

Nach oben
Skarwin
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 86

Wohnort: NRW

Offline
BeitragVerfasst am: 19.05.2011 19:13    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Und das werden wir auch"

Mit diesen worten trat Skarwin durch die Tür des Nebenzimmers, er nickte den anderen knapp zu und wandte sich dann wieder dem Gast zu.

"Nun ich kam nicht drum herum etwas von diesem gespräch mitzuhören, doch finde ich die Erziehung eures Vaters stets nach höchstem Ruhm zu streben sehr löblich und sie erinnert mich etwas an meine Jugend. Aber wenn ich mich ersteinmal vorstellen darf, Skarwin Holthyrde III. von Blaecclif mein Name, einer der Hae-Cairls dieser Gemeinschaft. Also falls ihr Fragen haben solltet stellt sie ruhig."

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 20.05.2011 18:52    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Arodrid hob angesichts der Antwort des jungen Mannes eine Braue. Offenbar hatte dieser ihn nicht verstanden. Heafodman würde er bei ihnen nie werden, weil sie keinen hatten. Doch bevor er dem selbsternannten jungen Wolf den Zahn ziehen und ihm erklären konnte, dass seiner Meinung nach das Streben nach höchstem Ruhm in der Tat selbst begründet liegt, trat Skarwin ein und erhob die Stimme.

Knapp erwiderte Arodrid dessen Nicken ebenso, um bei der Erwähnung des Namens leicht zu schmunzeln. Er klang für ihn immer noch ungewohnt und ließ ihn ihre Verschiedenheit aufs Neue erkennnen.

„Ihr werdet für einige Zeit Cnapa eines unserer Riddas werden, der Euch und Euer Herz prüfen wird, so denn Ihr unserer Eored beitreten werdet.“, sagte er an Tord gewandt, um daraufhin Skarwin zu zunicken, als Zeichen seines Einverständnisses.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tord
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 20.05.2011 19:04    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Mit wachem Auge mustert Tord den nun hinzugetretenen Mann. Er hört seine Worte und beugt beinah automatisch in respektvoller Art leicht sein Haupt, als dieser sich als Hea-Cairl vorstellt. Dann strafft er seine Haltung und spricht nach kurzem Bedenken:

Es ist mir eine Ehre, Hea-Cairl Skarwin. Gern lass ich mich und mein Schwert auf die Probe stellen.
Doch Fragen kommen wir wenig in den Sinn. Ich weiß was eine Èored ist und welche Regeln ein Èorling unter einem Cairl, Hea-Cairl oder Heafodmann zu gefolgen hat.
Auch lehrte mich ein Vater Geduld und Demut. Wenngleich ich mit Neugier darauf brenne, das Gestüt zu sehen, die anderen Èorlingas kennenzulernen, zu erfahren, ob Musik und Tanz und Met Gast in diesen Hallen sind, werde ich diese Fragen dennoch zurück halten, denn mit der Zeit werden sich sicher Antworten darauf finden. Die kostbare Zeit der Cairls will ich mit derlei Geschwätz nicht als schnöder Gast verschwenden.
Eine Frage jedoch scheint mir angebracht: Gibt es denn regelmäßige Waffenübungen, bei denen die Èorlingas sich messen und den Ruhm der Èored mehren?

Tord wartet respektvoll auf die Antwort des hohen Kriegers.Als Arodrid schließlich spricht, hellen sich Tords Gesichtszüge plötzlich auf, als vom Dienst als Cnapa die Rede ist und er kann seine Freude über diese Aussicht kaum zügeln, reißt sich dennoch zusammen, und antwortet mit beinah ruhiger Stimme:

Ich danke Euch, Arodrid. Es wird mir eine Ehre sein, unter Eurem Banner als Cnapa zu dienen.

Nach oben
Tord
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 24.05.2011 08:22    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat Beitrag löschen

*Tord betritt die große Halle mit einem zufriedenen Lächeln und grüßt die Mitstreiter*

Wesgé hál, Èorlingas! Ich habe gut geschlafen, da ich nun in Eurer Mitte einen Platz gefunden habe. Ich habe meine Rüstung poliert und mein Schwert geschärft und bin gespannt, wer mein Ridder sein wird.

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 24.05.2011 08:22    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Ein Reiter nähert sich... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das neue Forum: Was ändert sich? Chlothar Rund um die Sippe (ooc) 1 26.11.2013 01:00 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Reiter Rohans Eogarth Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 4 15.02.2012 02:27 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Krieger stellt sich vor Leofstan Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 12 10.09.2011 17:38 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Reiter sucht einen guten Stall für seinen... Iltarmus Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 23 23.04.2011 09:24 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Zwei einsame Reiter Riognach Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 39 29.11.2010 12:01 Letzten Beitrag anzeigen


 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker