Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Ein unerwarteter Gast Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Freomhild
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 17.05.2012 02:13    Titel: Ein unerwarteter Gast Antworten mit Zitat

Ein käftiger Windhauch streicht über das Land, bewegt die Äste der Bäume und trägt den Geruch von frischgemähtem Heu mit sich. Die Sonne ist schon fast völlig hinter den westlichen Hügeln verschwunden.
Grillen zirpen und vereinzelte Fledermäuse huschen im Zickzack als blitzschnelle Schatten durch die Dämmerung. Ein einzelner Reiter nähert sich.
Sein Pferd sieht müde und erschöpft aus, langsam trabt es dahin und läßt hin und wieder ein protestierendes Schnauben hören.
Koppeln säumen das letzte Stück seines Weges und die anderen Pferde dort mustern die Neuankömmlinge kurz, wenden dann die Köpfe wieder ab und grasen weiter. Als der Reiter den Hof vor der Halle der Eorlingas erreicht, zügelt er sein Pferd, sieht sich kurz um und nimmt dann den Helm ab. Langes, rotes Haar fällt über die Schultern und das blasse Gesicht. Es handelt sich um eine Frau von vielleicht 25 Jahren. Langsam lässt sie sich aus dem Sattel gleiten, sie wirkt ebenso erschöpft wie ihr Pferd. Der Stoff Ihrer Tunika und des Waffenrockes weist Schnitte auf. Stiefel und Umhang sind schmutzig und die Ringe ihres Kettenhemdes sind an einigen Stellen auseinandergerissen. Die Waffen jedoch - Dolch, Wurfspeere und Lanze - scheinen bestens gepflegt und tadellos in Schuss.

Als sich die Tore der Halle öffnen und einige der Bewohner erscheinen, um den unerwarteten, späten Gast in Augenschein zu nehmen, geht sie ihnen langsam ein paar Schritte entgegen. "Westgé Hál!" ruft sie mit lauter Stimme, die Hand zum Gruß erhoben. "Min nama hít Freomhild, aus der Riddermark, aus dem Hause des Osfrid. Ich habe einen anstrengenden und auch gefährlichen Weg hinter mir." Sie macht eine kurze Pause, mustert mit ihren meerblauen Augen aufmerksam ihre Gegenüber und versucht, diese einzuschätzen.
"Ich bin gekommen, um mich Eurer Eoréd anzuschließen, unter Eurem Banner für den Cyning zu streiten und nach Rohan heimzukehren. Vor Wochen ward ich zusammen mit anderen meiner Familie ins Breeland gesandt, um einem Verwandten Hilfe zu leisten. Jedoch, die Sache ist verloren und so hält mich hier nichts mehr.
Unterwegs wurde ich mehrfach von Orks angegriffen und mußte um mein Leben kämpfen, daher ist mein Gewand schmutzig und zerschnitten."
Mit entschuldigendem Lächeln deutet sie auf die Löcher in Kleidung und Rüstung.
"Gewiß werdet Ihr darüber erst zu Rate sitzen wollen. Aber zunächst wäre ich Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir ein Quartier für die Nacht anbieten könntet ... sowie auch Wasser und ein wenig Hafer für mein Pferd." Als sie geendet hat, stupst das Pferd sie mit der Nase auffordernd zwischen die Schulterblätter, wie um sie zu erinnern, ihm endlich den Sattel vom Rücken zu nehmen.


OOC:

Hallo allerseits,

im RL heiße ich Tina und komme aus Bayern - genauer gesagt, aus Franken. Ich bin 38 Jahre alt und jetzt seit ca. 2 Monaten in Hdro dabei. Davor habe ich knapp 5 Jahre lang Guild Wars gespielt (mit Unterbrechungen), allerdings gingen mir die sich stetig verschlechternden Umgangsformen und das zunehmende Geflame auf die Nerven. Da kam mir dann Hdro grade recht ^^
Als zweiten Charakter habe ich noch eine Elben-Jägerin Level 58, die entsprechend in einer Elben-Sippe untergebracht ist. RP-technisch bringe ich eine gewisse Erfahrung mit, da ich seit heiligen Zeiten auch Pen & Paper spiele (z.B. DSA)  und Larp mache (falls das jemandem hier ein Begriff ist :-)) Jetzt fehlt mir für meinen Rohiril-Charakter nur noch die richtige Sippe ;-)
Ich bin so oft wie möglich online, Arbeit, Freunde etc. haben aber natürlich eine höhere Prio.

So, und das war´s dann soweit erstmal von meiner Seite.

Gruß,

Tina

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 17.05.2012 21:38    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Mürrisch sah Gasric aus dem geschlossenen Fenster des Vorraums  und kratzte seine juckende Narbe über seinem geblendeten Auge, während das andere die Wolken am Himmel einschätzend ansah. Das Wetter wird sich bald ändern, dachte er und trank einen Schluck Met aus seinem Krug. Mehr Matsch für die Bauern. Und weniger Leute im Pony. Aber solange Gertie da sein wird. Er grinste schief. Da sah er, wie jemand auf den Hof ritt. Verdutzt musterte er den fremden Reiter kurz, um sich dann umzuwenden und schnellen Schrittes in die Halle zu gehen.

„Wir haben Besuch.“, rief er in die Runde.

Schon war er wieder auf dem Weg zur Tür und riss sie auf. Neugierig trat er heraus und etwas beiseite, um von den anderen nicht umgerannt zu werden. Staunend riss er sein Auge auf. Eine Frau. Kurz blickte er zu den anderen, um dann schief grinsend den Worten der Rohiril zu lauschen. Etwas mitgenommen, aber..., schoss es ihm durch den Kopf, während er sie unverhohlen musterte.

„Willcum. Ic háte Gasric.“, preschte er am Ende ihrer Rede vor. „Sicher wird sich für dich und dein Pferd ein Plätzchen finden.“

Vielleicht wird es doch noch ein vergnüglicher Abend, dachte er bei sich. Es sei denn, Weland, der alte Murrkopf, würde ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Erwartungsvoll sah er die anderen an und ging im Geiste durch, welche der Kammern noch frei wäre.



OOC

Hallo und Willkommen Tina,

Vielen Dank für deine schöne Bewerbung, über die ich mich sehr freue. :)

Schreibe bitte noch, ob du dich lieber über Foren RP oder über die drei IG Treffen bewerben möchtest. Gerne kannst du jemanden von uns IG anflüstern, falls du noch Fragen haben solltest.

Dann harre ich der schönen RP Stunden.

LG
Arodrid

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google










BeitragVerfasst am: 17.05.2012 21:38    Titel: Re:


Nach oben
Enemer
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.09.2010
Beiträge: 428

Wohnort: Vindobona / Wallern

Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 12:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Findred stolpert schlaftrunken aus der Tür heraus.
"Wie heißt sie?", flüstert er zu Gasric denn er hat die ersten Worte nur dumpf in die Methalle dringen hören. Sein Handballen ruht auf seinem Schwertknauf wobei seine Finger ein ständiges Auf-u.Abspielchen treiben.
Mit zugekniffenen Augen starrt er in die Richtung der jungen Frau und wartet weiter ab was geschieht.

_________________
für Enemer

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 16:14    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Irritiert sah er Findred an, da er in Gedanken schon ganz woanders war. Der Name, verdammt, wie hieß sie noch gleich? Er kratzte sich am Kopf.

"Freomhild.", fiel es ihm wieder ein, um sich sogleich wieder den Bildern in seinem Kopf zu widmen.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1693

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 16:20    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Im Raum neben der Halle sitzt Weland auf einem Schemel vor dem prasselnden Kaminfeuer. Auf seinem Oberschenkel hat er seine abgewetzte Gürteltasche aus Leder liegen, in der Rechten hält er eine Nadel mit aufgefädelten Faden. Auf dem Boden zu seinen Füßen steht ein Krug nach dem er gerade greifen möchte, da vernimmt er, wenn auch recht gedämpft, Gasrics "Wir haben Besuch".

Der Durst war fürs erste vergessen, er wollte wissen, wer zu ihnen in die Halle gekommen war. Weland stemmt sich in die Höhe, die Tasche legt er auf der Sitzfläche des Schemels ab bevor er nach nebenan geht.

In der Halle war kein Besucher zu sehen, so durchschreitet Weland die Halle und im Vorraum wird er dann fündig: Gasric, Findred und eine ihm unbekannte Rothaarige. Letztere mustert er mit leicht zusammengezogenen Brauen und grüßt sie mit einem nüchtern hervorgebrachten "Westu". An die beiden Männer gerichtet, fragt er nur: "Was ist los?"


_____________________________________________________
ooc:

An dieser Stelle auch nochmal ein ganz herzliches Hallo an dich! Ich freu mich riesig - endlich noch jemand aus Franken! Aber das weißt du ja schon!   
Achja: und auf das Rollenspiel mit dir freue ich mich natürlich auch schon!

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freomhild
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 19:03    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Freomhild lächelte und deutete eine leichte Verbeugung an. "Behealdath thanc für Eure Gastfreundschaft. So zeigt mir doch bitte die Ställe, damit ich dort mein Pferd versorgen kann." Sie fühlte sich recht unsicher, da ihr  nicht entgangen war, dass einer der Männer sie völlig offenkundig und eingehend von Kopf bis Fuß taxierte. Sie drehte sich zu Seite, griff mit leicht zittrigen Fingern nach den Zügeln ihres Pferdes und zog sie ihm über den Kopf. "Dumme Gans!" schalt sie sich innerlich selbst,  verärgert über ihre eigene Nervosität. "Steh immer stolz und aufrecht, egal was kommt", rief sie sich die Worte ihres Großvaters Aethelwald ins Gedächtnis und versuchte, sich innerlich ganz auf  ihr angestrebtes Ziel zu konzentrieren.
Sie war zum Umfallen müde und hätte auf der Stelle einschlafen können. "Aber nu reiss dich zusammen, maegden!" dachte sie bei sich und zwang sich zu einer möglichst geraden Haltung, zog die Schultern nach hinten und reckte das Kinn leicht nach vorne.
Das Pferd schnaubte ungeduldig. Freomhild warf dem Mann, der als letztes hinzugekommen war, einen flüchtigen Blick zu und fragte sich, was sie von einer solch knappen und beinah schon unhöflichen Begrüßung wohl halten sollte. "Was für ein ruppiger Kerl", dachte sie bei sich und hoffte, dass er nicht der héafodmann dieser éored war. Nach außen hin ließ sie jedoch nichts von diesen Gedanken erkennen und brachte ihm gegenüber sogar ein höfliches Lächeln zuwege.
"Ich wäre Euch ebenfalls sehr dankbar, wenn Ihr vielleicht einen Krug Met für mich hättet", sagte sie, "ich fühle mich recht ausgedörrt. Und ich würde gerne Neuigkeiten aus der Heimat hören, sofern Ihr welche habt, denn ich hatte seit gut vier Wochen keinerlei Nachricht mehr." fügte sie hinzu.



(PS: Ich habe mich aus zeitlichen Gründen für das Forenspiel entschieden :-))

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 20:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Gasric seufzte bei der Frage von Weland leise auf und verdrehte sein Auge. Doch er kam nicht dazu zu antworten. Denn die Fremde erhob erneut ihre Stimme. Met will sie. Und Met soll sie bekommen. Soviel sie nur wollte. Breit grinsend nickte er und wendete sich zur Tür.

„Ach.“, sagte er dabei wie beiläufig zu Weland.  „Die Frau sucht nach einem gewissen Weland, um ihm die freudige Nachricht zu übermitteln, dass er Vater geworden wäre.“

Eiligst versuchte er mit einem leisen Lachen gen der Halle zu verschwinden, um sich um die Krüge zu kümmern.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1693

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 18.05.2012 21:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Haha...ungemein amüsant!" erwidert Weland darauf recht trocken. Dennoch kann er es nicht verhindern, er muss grinsen.
"Troll dich und tu, was du tun wolltest" ruft er Gasric unnötigerweise noch hinterher. Dieser war längst gen Halle verschwunden.
Weland räuspert sich daraufhin und wendet sich wieder der Fremden zu, Findred nicht weiter beachtend.
"Ich bin im übrigen Weland" Wieder mustert er die Rothaarige vom Scheitel bis zu den Stiefelspitzen.
"Kommt, ich zeige euch, wo ihr eueren Begleiter versorgen und unterstellen könnt!" Ohne auf eine Antwort oder Reaktion zu warten, setzt sich Weland in Bewegung. Geradewegs strebt er auf den Pferdestall unweit der Methalle zu, in der offenen Stalltür bleibt er dann stehen und blickt zurück.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freomhild
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 19.05.2012 13:00    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Es wurde nun rasch dunkel. Vereinzelte Rufe von Nachtvögeln erklangen schon aus den Bäumen und irgendwo in der Ferne heulte ein Wolfsrudel den Mond an, der nun als silbrige Halbkugel am Himmel stand. Am östlichen Horizont hatte sich eine schwarze Wolkenfront gebildet, die durch den mittlerweile recht kräftigen Wind schnell dahingzog. "Scheint, als würde es heute Nacht Gewitter geben, wie wunderbar", murmelte Freomhild ironisch. Die Wolken strebten eindeutig der Halle zu. Zeit also, allmählich die Besitztümer und sich selbst zu verstauen. Sie machte einen Schritt in Richtung Weland, drehte sich zu ihrem Schlachtross um und flüsterte :"Cum, min fríond, min déorlic mearh." Der kaffeebraune Hengst spitzte aufmerksam die Ohren, setzte sich sofort in Bewegung und folgte seiner Herrin.
An der Stalltür angekommen, nickte Freomhild Weland kurz zu und betrat dann das Innere. Die Pferdeknechte hatten bereits ein paar Laternen angezündet. Sie führte ihr Ross zu einem freien Platz und nahm ihm Sattel, Zaumzeug und das Gepäck ab. So müde, wie sie war, benötigte sie dafür etwas länger als sonst, ihre Finger wollten nicht mehr so recht wie sie. Sie legte alles hinter sich auf den Boden, hob ein Büschel Stroh auf, faltete es zusammen und begann, Ihr Pferd gründlich damit abzureiben. Darüber schienen die Knechte im Stall etwas erstaunt. Vermutlich war dies ansonsten ihre Aufgabe und sie sahen fragend zu Weland hinüber.

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1693

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 20.05.2012 20:42    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Der Blick, den Weland den beiden Stallburschen zuwirft, sagt in etwa soviel wie "Lasst sie ruhig", dazu deutet er mit dem Kopf gen Stalltor. Die beiden jungen Männer scheinen zu verstehen, sie trollen sich.
"Ich habe eueren Namen gar nicht mitbekommen." Mit diesen Worten tritt Weland an die Box heran, in der die Fremde ihr Pferd gerade versorgt. Einen Moment lang beobachtet er sie dabei, dann dreht er sich auf dem Absatz um und verschwindet fürs erste aus dem Blickfeld. Leises Rascheln ist vom Ende des Ganges zu hören und kurz darauf kehrt Weland mit einer ordentlichen Portion Heu zurück. "Wird noch etwas gebraucht?" Abwartend und mit dem Heu in den Armen richtet Weland seinen Blick wieder auf die Frau.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enemer
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.09.2010
Beiträge: 428

Wohnort: Vindobona / Wallern

Offline
BeitragVerfasst am: 21.05.2012 08:28    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ohne ein Wort zu verlieren ist Findred den beiden in den Stall gefolgt und lehnt gemütlich am Eingang von wo aus er den beiden ein wenig zusieht ehe er sich eine Lampe schnappt und auf die zwei wartet.
_________________
für Enemer

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freomhild
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 21.05.2012 19:20    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Freomhild drehte sich zu Weland um, sah das Heu und ging rasch hinüber, um es ihm abzunehmen. "Oh, beheald thanc", murmelte sie leise, "das ist mehr als genug." Ihr Pferd machte bereits einen langen Hals und streckte den Kopf vor, um einzelne Halme aus dem Haufen zu zupfen.
Freohmhild legte das Heu auf den Boden und der Hengst begann sofort gierig zu fressen. "Er hat alles, was er braucht", sagte sie zu Weland und hob ihr Gepäch vom Boden auf, sowie Schild und Speere, die sie an einen Holzpfeiler gelehnt hatte. "So bringt mich doch bitte zur Halle und zeigt mir, wo ich meine Habseligkeiten unterbringen kann."
Sie machte einen Schritt auf die Stalltür zu, als ihr mit einem Mal furchtbar schwindelig wurde. Ihre Knie schienen plötzlich aus Butter zu bestehen. Lichtfünkchen tanzen vor ihren Augen und sie taumelte leicht. Beinahe hätte sie ihre Sachen fallen lassen, aber da war der Schwächeanfall, so schnell wie er gekommen war, auch schon wieder vorbei. "Twiwa unlaed!" fluchte Freomhild, wütend, das Weland ihre Beinahe-Ohnmacht mitbekommen hatte. Sie atmete ein paarmal tief ein und aus. "Nun, es ist nichts", erklärte sie dann rasch,"nur etwas wenig Schlaf und Essen, dafür aber ungleich mehr Ärger in den letzten Tagen." Sie lächelte verlegen. "Verzeiht bitte." Mit ihrem Gepäck und den Waffen beladen stolperte sie zur Stalltür hinaus und wandte sich Richtung Halle.

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1693

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 24.05.2012 09:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Géa, es findet sich schon eine leere Kammer, in der ihr euer Gepäck ..." Mit wenigen Schritten ist er gleich auf mit ihr, als sie zu stürzen droht. Beide Arme ausgestreckt um sie notfalls aufzufangen. Doch scheint der Schwächeanfall bereits vorrüber zu sein. "Lasst mich das wenigstens tragen!" Weland greift im selben Moment nach den Taschen, da stolpert die Frau schon aus dem Stall hinaus und strebt auf die Halle zu. Stirnrunzelnd sieht er der Rohiril nach. "Steh doch nicht so tatenlos herum!" meint er leise an Findred gerichtet. Weland brummt daraufhin kurz, mit einem leisen Aufseufzen eilt Weland ihr dann hinterher. Auf der halben Strecke zwischen Stall und Eingangstür hat er die Frau dann eingeholt. Wieder greift er mit beiden Händen nach den Bündeln.
"So lasst euch doch helfen!"

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freomhild
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 24.05.2012 21:47    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Etwas überrascht bleibt Freomhild stehen und sieht Weland an. Sie scheint für einen kurzen Moment über etwas nachzudenken, dann aber nickt sie und reicht ihm eine ziemlich schwere, mit Messingbeschlägen verzierte Satteltasche. "Das ist sehr freundlich von Euch, wirklich", murmelt sie. Ihre Arme und Beine fühlen sich an wie Blei und sie ist nun doch recht dankbar, dass ihr die Last etwas erleichtert wurde. Nebeneinander setzen sie langsam den Weg zur Halle fort dort angelangt, hält ihr Weland mit seiner freien Hand die Tür auf. Als Freomhild eintritt, wenden sich ihr die Blicke der bereits Anwesenden neugierig zu.
So plötzlich im Zentrum der allgemeinen Aufmerksamkeit, fühlt sich die Rohiril recht unbehaglich. Ihr Herz klopft schneller und sie kommt sich plötzlich, so müde, wie sie ist, sehr tapsig und ungeschickt vor. Sie räuspert sich verlegen. "Nun, habt nochmals Dank für Eure Gastfreundschaft", sagt sie in die Runde und deutet eine leichte Verbeugung an.

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1693

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 25.05.2012 08:25    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Weland nickt knapp und erwidert auf ihren Dank nur kurz und bündig "Éathe" und das so leise, dass es eher wie ein Brummen klingt. Die Anwesenden in der Halle bedenkt er mit einem flüchtigen Blick, wendet sich daraufhin wieder Freomhild zu.
"Eure Kammer...ich zeig sie euch" Eine Erwiderung auf seine Worte wartet er nicht ab. Stattdessen setzt er sich wieder in Bewegung, er durchquert die Halle und verschwindet im Durchgang zu den angrenzenden Räumen.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google










BeitragVerfasst am: 25.05.2012 08:25    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Ein unerwarteter Gast Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen



 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker