Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Axt im Haus erspart den Zimmermann... Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 15:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Gasric linste gerade nochmals von draußen vorsichtig durch das Küchenfenster. Endlich geht der alte Knurrhahn. Erleichtert atmete er auf. Als der Rücken von Weland verschwand, trat er hervor und klopfte sacht an das Glas.

„Brianwen.“, flüsterte er dabei. „Psst. Brianwen.“

Gestikulierend versuchte er auf sich aufmerksam zu machen. Immer wieder huschte sein Blick angespannt zum Durchgang. Na. na. Nicht weggehen, Brianwen, flehte er innerlich, während sein leises Pochen drängender wurde.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 16:44    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Brianwen blickt Weland mit einem Kopfschütteln nach, während sie leise lacht. Was für ein komischer Kauz.
Sie wollte gerade den Krug mit Wasser und einen weiteren Korb mit Brot aufnehmen, um Weland zu folgen, da meinte sie etwas zu hören.
Verwirrt blickte sie sich um. Woher kam den das Klopfen? Da am Fenster! Gasric???? fragte sie laut und verwundert.
Eiligst durchquerte sie die Küche zum Fenster und öffnete es.
Gasric was machst du denn hier? Kannst du nicht die Tür benutzen wie alle anderen?

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google










BeitragVerfasst am: 04.06.2012 16:44    Titel: Re:


Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 17:22    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Géa, jubelte er innerlich, als Brianwen ihn offenbar gehört hatte. Tief atmete er aus und trat etwas vom Fenster zurück. Doch sogleich hob er mahnend mit besorgter Miene den Zeigefinger an seine Lippen, denn dumpf hörte er ihre Stimme. Nicht doch, stöhnte es in ihm auf. Da öffnete sie endlich das Fenster.

„Psst. Nicht so laut.“, antwortete er leise mahnend auf ihre Fragen, während er nach dem Holz griff, um sich in die Küche zu ziehen.

„Weland soll nichts mitbekommen. Der bringt es sonst fertig und brummt mir noch eine Woche Stallausmisten auf."

Federnd sprang er auf die Dielen und brachte eine Wolke nach abgestandenem Rauch und Met mit hinein, die mit den Gerüchen der morgendlichen Küche rang. Angespannt blickte er zur Tür.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 18:59    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Brianwen zieht leicht erschrocken den Kopf ein und leiser antwortet sie:

"Ist ja gód!" dann rümpft sie die Nase "Du stinkst als hättest du zwei Wochen das Pony ausgemistet! Da würd dir ein wenig stallmisten auf jedenfall einen besseren Geruch verpassen."

Und dann grinst sie ihn mir solch einem frechen funkeln in den Augen an das er sofort ihre Absicht an ihrem Gesicht ablesen kann, Weland zu rufen. Tief holt sie Luft um ihrer Absicht nachzukommen.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 19:40    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Er entspannte sich und atmete tief durch. Offenbar hatte Weland nichts bemerkt. Bei den Worten von Brianwen grinste er schief auf. Er wandte den Kopf zu ihr und wollte gerade etwas erwidern, da bemerkte er das Funkeln in ihren Augen und ihren halboffenen Mund. Sie wird doch nicht? Ungläubig starrte er sie einen Herzschlag lang an, bevor er sich aus seiner Erstarrung löste und die paar Schritte zu ihr stürzte. Na, schrie es in ihm. Seine rechte Hand hob er an, um sie auf ihren Mund legen zu wollen.
_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 19:51    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Schon verlässt ein lautes "We" ihren Mund während der rest nur noch in einem gedämpften kläglich "land" unter geht. Empört blickt Brianwen ihn mit großen Augen an.
Energisch versucht sie seine Hand wegzuschieben. Dabei sprudelt es schon wieder aus ihrem Mund heraus. "Igitt, deine Finger riechen nach abgestanden Met!"

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1700

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 20:09    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Géa, ein schöner Zufall, der uns dort im Pony zusammenführte. Das Gasthaus mag nicht den allerbesten Eindruck erwecken, jedoch scheint es in Bree Dreh-und Angelpunkt zu sein. Und wie mir scheint werden unsere Landsleute regelrecht davon angezogen." Etwas leiser und mit einem fröhlichen Schmunzeln fügt sie noch hinzu "...ebenso wie wir Beide ja auch" Maialen zieht sich einen der Stühle unter dem Tisch hervor und ohne den Blick zu lösen, lässt sie sich darauf nieder. Ein wenig amüsant findet sie es schon, wie er sich seinen Teller beinahe randvoll mit den Speisen vollschlichtet hat, so kann sie sich ein leises Kichern nicht verkneifen. "Ich glaube, es ist genügend da. Also esst ruhig. Und ich bin mir sicher, dass man es euch nachsehen wird, wenn ihr die Platten auf dem Tisch alleine leert" Maialen zieht sich einen leeren Becher an ihren Platz heran und befüllt ihn mit Wasser aus einem bereitstehenden Krug. "Habt ihr denn soviel erlebt auf euerem Weg hierher?"  Sie nippt an ihrem Becher, neigt den Kopf dann zur Seite hin und blickt ihn abwartend an.


***



Weland stapft weiter und weiter."Endlich frühstücken!" denkt er sich und beschleunigt sogar seinen Gang. Auf Höhe des Metfasses tastet er nach seinem Essmesser am Gürtel, doch greifen seine Finger ins Leere "Verdammt!" Wie angewurzelt bleibt er stehen, blickt an sich hinab. Sein Gürtel samt Messer fehlt. Weland schnauft und seufzt im einem Atemzug, kurz schweift sein Blick auf die Beiden am Tisch, da dreht er sich auf dem Absatz herum und verschwindet in Richtung des Durchgangs zur Küche "Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Füßen..." murmelt er vor sich hin als er die Küche durchquert um zum Aufgang zu gelangen. "Brianwen - sieh zu, dass die was übriglassen" meint er in den Raum hinein, kaum hat er die Worte ausgesprochen, da dreht er sich auch schon herum um Brianwen anzusehen. "He...was wird das denn?!?" Seine Brauen ziehen sich zusammen und auf seiner Miene paaren sich Skepsis, Ärger und einfach nur Neugierde "Was treibst ihr da?"

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 22:09    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Brianwen fährt erschrocken herum als sie Welands Stimme vernimmt. Röte flutet ihren Hals hinauf in die Wangen.

"Ni..nichts!" stottert sie zu erst, doch dann fängt sie sich wieder. "Wir sind uns nur nicht einig, ob das Fenster, wirklich die bessere Türe ist. Und ob Stallgeruch, dem Metgestank vorzuziehen ist."
Während sie spricht schaut sie Weland unschuldig aus großen grünen Augen an.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 22:30    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Während er sich noch eben den Teller voll geladen hat merkt er bei Maialens Kommentar zur Fülle seines Menues  das er es doch ein wenig übertrieben hat...

Als Weland sich glücklicherweise noch einmal umdreht verteilt er den unangetasteten Inhalt seines Tellers in Windeseile wieder auf den Platten, die Maialen auf den Tisch gestellt hat.

"Oh... entschuldigt..." presst er kurz zwischen seinen Lippen hervor, mit seinen Augen entschuldigend zwischen Maialen und Welands Rücken hin und her blickend.

"Nun ich habe nicht all zu viel auf dem Weg nach Norden erlebt, aus der Ferne sah ich jedoch so manchen Ork und so manchen Dunländer." Schnell tauscht er noch einmal ein Stück Brot auf der Fleischplatte mit einem Stück Fleisch aus dem Brotkorb... da war er wohl etwas zu hastig gewesen...

"Eines Nachts hatten 2 orkische Späher mein Lagerfeuer entdeckt. Ich hatte Glück, dass ich sie überraschend überraschen konnte als ich gerade vom... " Isward muss kurz nachdenken "Feuerholz holen zurück kam."

Isward grinst breit.

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1700

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 04.06.2012 23:25    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Ach lasst doch" Erwidert sie schmunzelnd auf seine Tauschaktion. "Wer nicht rechtzeitig zum Frühstück kommt, muss eben mit den Resten vorlieb nehmen" Spricht sie mit verstellter, tieferer Stimme. Sie lacht daraufhin heiter und bedient sich dann selbst am Brotkorb. Maialen bricht ein mundgerechtes Stück davon ab und schiebt es zwischen ihre Lippen, noch immer ruht ihr Blick die meiste Zeit auf ihrem Tischnachbarn. "Ihr habt also zwei Späher überrascht, die euch überrascht haben? Wer hat denn nun wen überrascht?" Wieder folgt ein fröhliches, fast kindliches Lachen. Welands Kurzbesuch in der Halle scheint Maialen gar nicht einmal mitbekommen zu haben.


***

"Nichts also? Euer nichts sieht aber nach mehr aus!" Weland blickt mit eng zusammen gezogenen Brauen zwischen Brianwen und Gasric hin und her. Erst jetzt scheint er die Dunstwolke zu bemerken, die Gasric umgibt. "Da kommt wohl jemand erst nach Hause" Weland neigt den Kopf zur Seite und die Furchen auf seiner Stirn glätten sich, seine Mundwinkel jedoch ziehen sich in die Höhe und kurz darauf lacht er auf. "Nach dem Frühstück wartet jede Menge Mist auf dich, Gasric" Er deutet mit dem Daumen über seine Schulter, dahin wo sich der Durchgang zur Halle befindet. "Wir haben einen neuen Gast, das heißt auch, wir haben ein Ross mehr im Stall stehen. Das zu hören, wird dich doch freuen, mh?" Weland grinst noch spitzbübisch, dann wendet er sich ab und verlässt die Küche, geht in die Kammer nach oben.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 05.06.2012 07:44    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Er knurrte leise, als er ihren Ruf nur halb ersticken konnte.

„Was soll das?“, zischte er sie verärgert an, sein Gesicht nahe vor dem ihren, so dass ihr seine abgestandene Metfahne entgegen wehte.

„Willst du, dass...“ Da ertönte hinter ihnen die Stimme Welands.

Er zuckte wie unter einem Schlag zusammen. Verdammt. Seine Hand sank zusammen mit seinen Schultern hinab. Aber noch war nicht alles verloren. Er straffte sich und drehte sich um. Jedoch klangen die folgenden Worte von Brianwen wie Hohn in seinen Ohren. Stunte snite.* Hatte die Scham des Ertappten seine Ohren zuvor rot gefärbt, so war es nun die Wut. Funkelnd sah er kurz Brianwen an, um sich dann an Weland zu zuwenden.

„Na, na.“, versuchte er abzuwiegeln. „Wir waren wirklich nur ein wenig...“, am plaudern vollendete er den Satz stumm.

Denn Weland schnupperte und zog die Nase kraus. Gasric wusste, das Versteckspiel war vorbei, und ergab sich seinem Schicksal. Nie würde er diesen Stallgeruch los werden. Da konnte er schrubben, wie er wollte. Selbst Gertie fing an, sich darüber zu beschweren, obwohl sie den Duft sonst so anregend gefunden hatte. Seine einzige Hoffnung bestand anscheinend darin, dass ein Schnupfen die Stadt heimsuchen würde.

Freudlos verzog er auf Welands letzte Frage sein Gesicht zu einem Grinsen. Als ob ein Pferd mehr noch was ausmacht. Er wartete, bis sich die Schritte auf der Treppe entfernten, um sich mit einem Ruck Brianwen zuzuwenden.

„Das zahle ich dir heim.“, presste er zornig zwischen den Zähnen hervor und fuchtelte drohend mit dem Zeigefinger.

„Und wenn es nur meine Sachen zum waschen sind.“



* Blöde Schnepfe.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 05.06.2012 13:28    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Brianwen, ganz erstaunt das Weland eine humorvolle Seite hat, schmunzelte kurz, doch dann wandelte sich ihr Ausdruck zu Bestürzung. Das hatte sie nicht gewollt. Eigentlich wollte sie nur Gasric ein wenig ärgern.
Doch Gasrics zorniger Ausdruck und seine Worte als Weland schon längst fort war, empörten sie dann doch.

Sie baut sich vor Gasric auf, die Fäuste in die Hüften gestemmt! Den Blick zu ihm zornig erhoben

Weland kann unmöglich gehört haben das ich gerufen hab, und überhaupt bist du doch selber schuld! Was treibst du.. " doch dann schließt sie den Mund. Was ging es sie denn an, wo er die Nächte verbrachte."...heimzahlen... Pah!" bei den letzen Worten drehte sie sich auch schon auf dem Absatz um ging mit wehenden Röcken zum Tisch, nahm den Brotkorb und maschierte zur Tür. Dort drehte sie sich nochmals um:

"Frühstück ist in der Halle, und wir haben einen Fremden als Gast!" knurrt sie ihm eher entgegen, doch dann wird ihr Ton versöhnlicher: "Ich werde dir ein Bad richten, wenn du denn dann aus dem Stall kommst! Das wirst du dann dringend nötig haben!" Sprichts und wendet sich schnellen Schrittes gen Halle.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 05.06.2012 20:43    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Isward lächelte kurz.

"Es geschah vor einigen Wochen, abends als ich gerade mein Lager aufgeschlagen hatte. Nun, dass mit dem Feuerholz holen ist nicht ganz die Wahrheit... ich war in einem Nahen Bach baden, nachdem ich mein Pferd versorgt hatte und ein kleines Feuer angezündet hatte... Als ich zum Feuer zurück kehrte sah ich zwei Orks wie sie wild gestikulierend meine Kleidung durchsuchten...  der Feuerschein hatte sie wohl angelockt. Nackt wie ich war, griff ich mir einen handlich zerkleinerten Baumstamm, den ich mir an meinem Lagerplatz zum nachlegen bereit gelegt hatte und schleuderte ihn ohne lange zu zögern dem näher stehenden Ork an den Kopf.

Der Ork sackte von dem Baumstamm getroffen zusammen und so drehte sich sein Kamerad sofort zu mir und wollte mich angreifen. Er hielt jedoch für einen Moment inne, ich glaube er hatte noch nie einen nackten Rohirrim gesehen... der Moment der Verwirrung reichte, so dass ich an das Schwert seines Kumpanen gelangte und ich konnte ihn mit zwei Schlägen zur Strecke bringen.

Gaedelic, mein Pferd hatte sich in der Zwischenzeit versteckt gehalten und kam aus dem nahen Dickicht heraus... ich hatte das Gefühl, dass er mich ob dieser Szene verspottete. Ich war auf jeden Fall Blutversudelt und bin direkt wieder zum Bach gelaufen... nur diesmal mit meiner Axt... falls noch mehr dieser Orks kommen würden.  Doch es blieb ruhig... das war meine erste Begegnung mit Orks... " endet Isward und blickt suchend nach einem Getränk.

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1700

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 06.06.2012 08:28    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat



Wir legen hier eine kleine Pause ein. Weiter gehts sobald Isward von seiner Dienstreise zurück ist!

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 11.06.2012 16:26    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Isward sah sich nach den anderen Rohirrim der Schar um und wartete darauf, dass sie in den Raum kommen würden und wie Maialen auf seine Geschichte reagieren würde.
Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 11.06.2012 16:26    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Axt im Haus erspart den Zimmermann... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Haus Nevain: Nimmwinter-Plot NPC-Darsteller Nalwyn Expeditionen / Termine (rp/ooc) 8 30.11.2012 10:29 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Bündnis mit Haus Nevain Enemer Rund um die Sippe (ooc) 0 10.09.2011 22:19 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Einweihung von Haus Adlerhorst Dugal Gästetisch (rp) 2 10.08.2010 23:56 Letzten Beitrag anzeigen


 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker