Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Axt im Haus erspart den Zimmermann... Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 11.06.2012 18:19    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Noch immer ein wenig verärgert über Gasric, erscheint Brianwen schnellen Schrittes in der Halle. So vernimmt sie seine letzten Worte der Erzählung. Und im abstellen des Brotkorbes fängt sie auch schon an zu reden:

"Esst nur, es ist genug da!" sie lächelt kurz Maialen an  bevor sie an Isward gewandt fortfährt " Ihr seid auf Orks gestoßen? Welch ein Glück das ihr es so unbeschadet überstanden habt."
Dabei lässt sie sich an den Tisch nieder und nimmt sich selbst ein Stück Brot.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1700

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 12.06.2012 19:45    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Wie gebannt lauscht Maialen Iswards Erzählung, hängt dabei regelrecht an seinen Lippen. Die Scheibe Brot liegt unbeachtet vor ihr auf der Tischplatte. Nackt wie er war...mh... Kurz löst sich ihr Blick von seinem Gesicht und huscht abwärts, verharrt an der Stelle, an der der Tisch den restlichen Körper verdeckt und mit einem leichten Kopfschütteln und deutlich geröteten Wangen sieht sie wieder auf. Den Gedanken an seinen nackten Leib rasch beiseite schiebend. "Dumme Gans" murmelt sie ganz leise.
"Oh wie mutig!" ruft Maialen aus, nickt dabei mit funkelnden Augen. "Hattet ihr denn gar keine Angst? Schließlich waren sie zu zweit und ihr allein.." eine kleine Pause folgt, wieder senkt Maialen den Blick "...dazu unbekleidet" fügt sie dann ein wenig leiser hinzu. Zögerlich hebt sie den Kopf wieder an, doch weicht sie seinem Blick für den Moment aus, betrachtet stattdessen die Scheibe Brot vor sich.
"Sehen diese Orks wirklich so garstig aus wie behauptet wird?" Langsam dreht sie den Kopf wieder in seine Richtung, als sich auch schon Brianwen zu ihnen an den Tisch gesellt. Maialen lächelt sie freundlich an, wendet sich aber sogleich wieder Isward zu.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google










BeitragVerfasst am: 12.06.2012 19:45    Titel: Re:


Nach oben
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 13.06.2012 12:22    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Isward nickte Brianwen freundlich zu als sie sich an den Tisch setzte. Dann sah er wieder zu Maialen hinüber.
"Gea, ich traf auf Orks und sie sind tatsächlich so hässlich wie man sich erzählt.Sie sind etwa so groß wie Menschen, manche können wohl sogar größer werden als wir. Sie sind sehr haarig und haben eine dunkle, vernarbte Haut. Ihr Blut ist schwarz und das sind wohl auch ihre Gedanken und ihr Ansinnen. Zum Glück sind sie nicht wirklich schlau und leicht zu beeindrucken."

Isward lächelte die beiden an. Seine Augen konnte er nur schwer von Maialen lösen.

"Doch wie ich eben schon Maialen erzählte, die Orks sind nicht unverwundbar. Mir gelang es ungerüstet zwei von ihnen zu besiegen, vielleicht hatte ich aber einfach nur Glück; ich bin mir jedoch sicher, dass ich nicht hier sitzen würde wenn noch ein dritter Ork zu den beiden gestoßen wäre die ich bekämpfte. Nackt kämpft es sich schlecht gegen eine Übermacht."

Isward zögerte kurz und schien dann das Thema wechseln zu wollen.


"Wie viele Rohirrim befinden sich denn eigentlich in eurer Schar?"

Nach oben
Emilyn
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.12.2010
Beiträge: 1700

Wohnort: Mittelfranken

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 13.06.2012 13:35    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Angewidert verzieht Maialen das Gesicht "Igitt igitt!" ...Schwarzes Blut!...
"Ich bin jedenfalls froh, dass ihr nur auf zwei dieser...Kreaturen gestoßen seid!" fügt Maialen ein wenig leiser hinzu. Kaum sind die Worte über ihren Lippen, da nimmt sie das Brot vom Tisch wieder auf, schiebt es beinahe im Ganzen in den Mund und beißt ein so gar nicht damenhaftes Stück ab. Mit vollen Backen widmet sie ihre Aufmerksamkeit nun lieber dem eigenen Becher, der in Greifweite auf dem Tisch steht. Auf Iswards Frage hin, wie groß die Schar denn eigentlich sei, zuckt sie nur ganz kurz die Schultern, der Blick schweift für die Länge eines Lidschlags zu Brianwen hin.

***

Als Weland mit seinem Essmesser in der Hand in die Küche zurückkehrt, ist diese leer. Brianwen und Gasric waren fort, so setzt er seinen Weg fort.
"Wie viele Rohirrim befinden sich denn eigentlich in euerer Schar?" hört er den Gast fragen als er sich dem Frühstückstisch nähert.
"Wir hier im Breeland sind sogesehen der Rest der Schar, der Hauptteil der Leute befindet sich bereits auf dem Weg gen Heimat. Hier zurückgeblieben sind nur eine Handvoll Rohirrim, in etwa ein Dutzend." Weland schweigt für einen Moment, zieht sich einen der Stühle hervor um Platz zu nehmen. "Wir freuen uns aber über jede helfende Hand, jedes weitere Schwert. Kurz gesagt über jeden Landsmann, der sich uns anschließen möchte. Selbes gilt natürlich auch für die ein oder andere Rohiril." Bei den letzten Worten wendet sich Weland kurz den beiden Frauen am Tische zu und hebt dabei dezent beide Mundwinkel in die Höhe. "Euer Schwert wollt ihr uns also anbieten, so denn...erzählt ein wenig von euch" Weland spießt sich eine Scheibe Braten auf sein Essmesser, lehnt sich an den Stuhl zurück und blickt abwartend zu Isward.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 13.06.2012 18:28    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Mein Name ist Isward Aescling. Mein Vater ist Theodor Aescling, Herr des Eschenrodhofes am Adorn und meine Mutter ist Brigida die Gestrenge. Meines Vaters Vater Almung Aescling ist das Oberhaupt unserer Familie. Seit Eorls Ritt lebt meine Familie am Adorn.

Ich verließ vor einigen Monden den Hof meines Vaters um in der Fremde Ruhm und Ehre zu erlangen und um meiner Familie Ehre erweisen. Mein Großvater Almung schenkte mir seine Rüstung und sein Schwert, da er zu alt und blind ist diese zu verwenden. Wie ihr euch denken könnt musste ich den Hof meiner Kindheit verlassen da
meine älteren Geschwister den Hof weiter bewirtschaften werden und für mich dort kein Platz ist.

Ich verstehe mich auf das Zureiten von Pferden, die Jagd, die Waldarbeit und auf das reparieren von Metallgegenständen, wenn ich mehr Zeit und die entsprechenden Mittel hätte so könnte ich die Rüstung die ich trage wieder zu ihrem alten Glanz bringen… und was ich noch nicht selbst kann will ich wohl lernen.

Ich halte recht viel aus hat man mir gesagt und ich denke ich habe von meinem Vater und vor allem meinen Brüdern den Umgang mit Schwert und Schild leidlich gut gelernt obwohl ich meine Axt im Kampf bevorzuge.
Ich suche heldenhafte Taten und Abenteuer die noch von meinen Nachkommen in Liedern besungen werden sollen. Und in diesen Zeiten der finsteren Vorahnungen auf kommende Kämpfe möchte ich natürlich mit Freuden der Riddermark dienen, und sei es auch hier oben im Norden.

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 13.06.2012 18:57    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Nalwyn hat Folgendes geschrieben:
Brianwen, ganz erstaunt das Weland eine humorvolle Seite hat, schmunzelte kurz, doch dann wandelte sich ihr Ausdruck zu Bestürzung. Das hatte sie nicht gewollt. Eigentlich wollte sie nur Gasric ein wenig ärgern.
Doch Gasrics zorniger Ausdruck und seine Worte als Weland schon längst fort war, empörten sie dann doch.

Sie baut sich vor Gasric auf, die Fäuste in die Hüften gestemmt! Den Blick zu ihm zornig erhoben

Weland kann unmöglich gehört haben das ich gerufen hab, und überhaupt bist du doch selber schuld! Was treibst du.. " doch dann schließt sie den Mund. Was ging es sie denn an, wo er die Nächte verbrachte."...heimzahlen... Pah!" bei den letzen Worten drehte sie sich auch schon auf dem Absatz um ging mit wehenden Röcken zum Tisch, nahm den Brotkorb und maschierte zur Tür. Dort drehte sie sich nochmals um:

"Frühstück ist in der Halle, und wir haben einen Fremden als Gast!" knurrt sie ihm eher entgegen, doch dann wird ihr Ton versöhnlicher: "Ich werde dir ein Bad richten, wenn du denn dann aus dem Stall kommst! Das wirst du dann dringend nötig haben!" Sprichts und wendet sich schnellen Schrittes gen Halle.



Obwohl er wütend war, zuckten kurz seine Mundwinkel nach oben, als sich Brianwen trotzig vor ihm aufbaute. Schneid hat sie ja. Etwas, was ihm gefiel.

„Und vergiss dabei nicht, mir meinen Rücken zu schrubben.“, rief er ihr noch hinterher, als der Rauscherock in die Halle verschwand.

Er schüttelte den Kopf. Alles war schief gegangen. Da konnte er genauso gut da weiter machen, wo er vor Stunden aufgehört hatte. Und immerhin galt es einen Gast zu begrüßen. Also ein Grund mehr, sich dem Metfass zu widmen. So ging er kurz entschlossen zu den anderen in die Halle.

Kurz blendete ihn das helle Sonnenlicht, welches durch die Fenster an der Ostseite fiel, so dass er nur schemenhaft die Gestalten am Essenstisch ausmachen konnte. Er runzelte die Stirn. Zwei Gäste? Hatte Weland nicht von einem gesprochen?

„Wesgé hál.“, warf er in die Runde, während er zum Tisch mit den Krügen nahe dem Fass ging, sich einen der irdenen Behälter nahm und auffüllte, um so gleich einen ordentlichen Schluck zu trinken.

Er schloss kurz sein Auge und genoss das würzige Aroma. Das war ein anderer Trunk als im Pony. Tief atmete er ein und ging schließlich zu den anderen an den Tisch. Er schnappte sich einen der Stühle und fletzte sich auf diesen. Er bekam gerade noch den Rest der Erzählung von dem Fremden mit. Nackt? Er lachte laut auf und wollte gerade etwas erwidern, da kam Weland in die Halle marschiert. Na toll, dachte er, während ihm sein Lächeln entglitt und er sein Gesicht schnell in dem Krug begrub. Schweigend hörte nur mit halben Ohr zu, da er nur zu neugierig war, wer denn dieses junge Mädchen wäre, was dort an dem Tisch saß und er fast die ganze Zeit über ansah.

"Wenn du einen Stall ausmisten kannst, bist du mein Mann.", sagte er sich zu dem Fremden wendend, nachdem dessen Redeschwall verebbt war.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 14.06.2012 09:07    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Auf Gasrics Einwurf wendete sich Isward zu ihm und nickte ihm freundlich zu, nachdem er auch die Duftnote Gasrics zur Kenntnis genommen hatte antwortete er diesem:

"Wer das Schwert vom Rücken seines Pferdes schwingt, muss auch mit dem Pferdemist vertraut sein - und glaub mir mit Pferdeställen kenne ich mich aus, Knecht. Ich fürchte nur, dass ich für die Arbeit im Stall nicht so viel Zeit haben werde wie du es dir erhoffst. Ich suche derzeit jemanden, der mich weiter im Schmieden von Rüstungen unterrichtet. So ich die Zeit finde helfe ich dir aber gerne im Stall aus, zumindest um den Mist meines Pferdes brauchst du dich ohnehin nicht zu kümmern. Wie ist dein Name Rohir?"

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 14.06.2012 19:34    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Gasric starrte den Mann an. Der Morgen war schon bescheiden genug für ihn gewesen. Die Narbe in seinem Gesicht wurde roter, ein untrügliches Zeichen seiner aufkeimenden Wut. Da brate mir doch einer einen Pferdeapfel. Wofür hält der sich?

„Ich-trete-dir-gleich-in-deinen-Arsch-Knecht.“, knurrte er.

„Wenn du hier mit reiten willst, wirst du mehr Zeit mit dem Stall ausmisten verbringen, als dir lieb sein wird. Meinetwegen kannst du da auch nackt durch die Gegend springen. Die Pferde wird es nicht stören.“

Missmutig trank er einen Schluck aus seinem Krug, wobei er weiterhin den Rohir funkelnd ansah.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
utweardeorlingas
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 15.06.2012 07:20    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat Beitrag löschen

Isward sah den wohl aufgebrachten Rohir vor sich genauer an, scheinbar reagierte der noch oder wieder angetrunkene Stallbursche vor ihm schlecht auf den Titel des Knechts... war er überhaupt der Stallknecht?

"Nun werter "Ich-trete-dir-gleich-in-deinen-Arsch" ich hoffe ich habe euch nicht beleidigt? Ihr erinnert mich nur an den Knecht meines Vaters, einen hart arbeitenden Mann mit einem Hang zum Met und den Pferden und einem großem Herzen am rechten Fleck. So ich euren Platz in dieser Schar nicht richtig erkannt habe so tut es mir Leid und ich teile gerne euren Geruch von Pferdemist und Met und lasse mich gerne in euren Künsten des Ausmistens unterweisen."

sagte Isward mit einem anflug von Bedauern in der Stimme und einem ehrlich besorgten Gesichtsausdruck.

"Ich stehe euch zur Verfügung"

Fügte er dann mit fester Stimme hinzu.

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 15.06.2012 07:20    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Axt im Haus erspart den Zimmermann... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Haus Nevain: Nimmwinter-Plot NPC-Darsteller Nalwyn Expeditionen / Termine (rp/ooc) 8 30.11.2012 10:29 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Bündnis mit Haus Nevain Enemer Rund um die Sippe (ooc) 0 10.09.2011 22:19 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Einweihung von Haus Adlerhorst Dugal Gästetisch (rp) 2 10.08.2010 23:56 Letzten Beitrag anzeigen


 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker