Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Elster von Bree  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 28.12.2012 02:54    Titel: Die Elster von Bree Antworten mit Zitat

Es war spät in Bree, die Luft klar und kühl. Eine Wohltat gegenüber dem Rauch und den Gerüchen in der Schänke und doch war die Wärme im Inneren angenehmer. Faelniel war sich bewußt, das sie nun rasch von hier fort mußte. Die Betrunkenen um ein paar Münzen zu erleichtern war nicht unbedingt solch eine Heldentat wie der Barde sie eben noch im Gasthaus besungen hatte, aber von Edelmut sind auch nur wenige Satt geworden.
Ein Anschlag an der Holzwand ließ sie jedoch  innehalten.  Ein Aufruf an die Rohirim, wie auch sie einst eine war. … eine willkommene Möglichkeit. Die Breelande würde Faelniel bald verlassen müssen, die Stadtwache war unlängst auf sie aufmerksam geworden. Man hatte sogar einen Pfeil nach ihr geschossen, als sie vor Tagen über die Dächer Brees zu entkommen versuchte. Ein Fenster hatte einfach zu verlockend offen gestanden. Doch hatte der Hund des Bewohners angeschlagen, bevor Faelniel ihre Beute verstaut hatte.
Die Menschen in Bree hatten entschieden zu viele Hunde. Als ob sie ihr jämmerliches Hab und Gut wie Schätze zu bewachen hätten.
Rohan…diese weiten Lande….hier könnte alles neu beginnen. Fealniel lauschte auf,  Tumult im Wirtshaus machte sich breit. Die Dummköpfe hatten scheinbar bemerkt, das sie bestohlen wurden. Rasch hinterließ sie ihren Namen auf dem Papier.
Faelniel drückte ihren Körper gegen die Wand der Schankstube und verschwand lautlos  im Schatten, als gleich darauf die Tür aufgeworfen wurde. Einige Bertunkene stolperten wilde Flüche von sich gebend in die Dunkelheit.
Sie mußte hier fort.



OOC : Ich war dem Spiel von Anfang an einige Jahre Treu und bin nun wieder eingestiegen um mir Rohan anzusehen. RP, RP und dann noch RP :-) ist auch meine Devise. In Game Bewerbung fände ich schöner, wenn sich jemand von Euch dafür Zeit nehmen möchte.


L.G.

Joradien

Nach oben
Kelryt
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 29.12.2012 14:00    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

"Ihr verdammten Taugenichts!", schallte es aus der Türpforte, die in den Schankraum führte. Ein großgewachsener Hühne. Pranken waren seine Hände und das Kreuz konnte Lasten tragen, die so manchen üblichen Recken die Beine erzittern ließ. Das Haar war ungebändigt und der Bart voll und gepflegt, wenn man das alltägliche Stutzen des Bartes so nennen durfte.

Doch dem aufmerksamen Betrachter dürfte viel mehr die Rüstung auffallen, es war ein einfacher Wamms mit Panzerplatten. Ein Ausdurck seiner Herkunft, da der Herr nicht irgendeine Platte trug. Nein, es war mehr eine Bekenntnis. Auf den Brustplatten fanden sich zwei Pferde, die sich aufbäumten, natürlich nur stilisiert. Sowie die Beinschienen, die ebenfalls mit einer filigranen Facharbeit bestückt waren. Dazu trug der schwerfällige Herr eine Klinge, die in ihrer Scheide aus Leder baumelte. Selbst der Knauf sprach Bände und stellte einen Pferdkopf dar.

Beherzt bugsierte sich Kelryt durch die Säufer und steuerte den Aushang, den zuvor Fealniel betrachtete. Ein Griff und der Kohlestift war zwischen seinen Fingern. Recht mickrig wirkte das Schreibwerkzeug in seiner Hand, doch dies war zu vernachlässigen.

Der Herr fügte eine Randnotiz hinzu und drehte sich wieder zum Gehen. Grimmig und herabschauend betrachtete er noch einen Moment die Säufer, die schon wieder die Becher hoben. Der Weg führte ihn zum Hinterausgang, wobei sich Kelryt sehr gemächlich und verräterischen Klirren der Plattenglieder fortbewegte.

Auf der Notiz stand:" Haltet ein, Freunde der Mark! Rohan ist im Umbruch und wir brauchen nunmehr tapfere Recken - seid Euch gewahr, dass Ihr Waffe und Schild führen werdet, denn ohnehin sind die Wege nach Rohan mit Gesindel und Pack verseucht, die nach dem Leben anderer trachten!"

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 29.12.2012 14:00    Titel: Re:


Nach oben
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 29.12.2012 17:20    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Aus Schatten heraus, war ihr der Anblick auf den Hühnen nicht entgangen. Auch wenn es ihr als  unvorsichtig erschien, näherte sich Faelniel erneut dem Aushang. Ihre Neugier darauf, was der Mann hinterlassen hatte war zu groß.

Es war hier zu gefährlich um Gedanken nachzuhängen, aber ihre augenblickliche Enttäuschung ließ sie ihre Erfahrung vergessen. Natürlich, Dachte sie bei sich….eine solch eindrucksvolle Gestallt wie die des Mannes, so herausragend und so gut gerüstet. In dem Schreiben wurden schlachterprobte Helden gesucht. Wäre es zu einer Zusammenkunft gekommen, hätte man sie sicher verspottet.
Fealniel sah an sich hinab. Das dünne Leder auf ihrer Brust war sorgfälltig geölt worden und doch sehr verschlissen. Die beiden Dolche taten stets ihre Arbeit, nur waren auch sie schartig und glanzlos. Alles was sie mit einem derart mächtigen Krieger gemein hatte war ihre Herkunft aus der Mark und welchen Wert sollte das darstellen?

Ein dumpfer Schmerz durchfuhr ihren Kopf. Warmes Blut rann über ihre Schläfe, ein geworfener Krug hatte sie gestreift. Fealniel wandte sich behände um. Drei der Trunkenbolde hatten sie offenbar erkannt.

“ Da ist das Miststück !“ krakelte einer von ihnen. „ Das ist die Elster, für die gibts ´ne Belohnung.“  Die Männer begannen sie langsam einzukreisen. „Holen wir sie uns !“ reif derjenige von ihnen, der am weitesten von Faelniel entfernt stand. Abwartend blickte er auf seine Kumpane, er wollte den ersten Schritt auf die Frau zu den anderen überlassen.
Faelniel hatte schon Bekanntschaft mit dieser Art von Menschen gemacht. Bevor die Stadtwache eintreffen würde, könnte sie bereits an einem Strick hängen. Das selbstgefällige Grinsen der Männer verschwand als sich Faelniels  Hände um die Griffe ihrer Dolche legten.

Nach oben
Kelryt
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 29.12.2012 18:07    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Der Krug flog und flog, bis er gegen Kelryts Umhang stieß und den Herren dazu veranlasste umzudrehen. Offenbar hatten die Säufer vor eine Frau in die Mange zu nehmen. Mit einigem Erstaunen konnte er sehen, wie die Frau zu ihren zwei Dolchen griff. Schartig und Stumpf, das waren mehr Prügel als Hiebwaffen.

Noch bevor die Lage eskalierte, streckte Kelryt seinen Arm nach der Frau aus. Von hinten angenähert, griff die linke Pranke nach ihrer Schulter. Bestimmend dirigierte, nein, zog er sie hinter sich und passierte sie. " Wer es wagt einer Frau an die Gurgel zu gehen, das noch zu dritt, ihr feigen Hunde, wird mein Schwert spüren. Schert Euch davon, oder es setzt was!", grollte der für Faelniel unbekannte Herr den Säufern entgegen. Im gleichen Zug zog er das blanke Schwert, was keinesfalls schartig und stumpf war. Die Klinge reflektierte das Flammenspiel des Kamins und warf irre Lichter umher. Kampfbereit und verheißungsvoll ließ Kelryt die Klinge kreisen, darauf bedacht die Schwächen der Herrschaften im nächsten Streich auszunutzen...

ooc:
Ich für meinen Teil kann dir ein unverbindliches IG Gespräch anbieten, dessen Eindrück ich der Leitung weitergeben werde!

Bis dahin

Liebe Grüße

Kelryt

Nach oben
Dirulm
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 02.01.2013 20:53    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

OOC: Sorry wenn ich erst etwas spaet dazu stosse. Die Weihnachtszeit war Unterwegszeit.

Ich weiss nicht, ob es die Unterredung mit Kelryt schon gab, aber eine kurze Bemerkung von mir. Du schreibst: "Rohan…diese weiten Lande….hier könnte alles neu beginnen". Das (und Dein Name) hoeren sich an, als waere Dein Charakter kein Eorlinga. Die Utweardas sind aber eine reine Rohirrim-Sippe, entweder muesstest Du also Deinen Hintergrund anpassen (Namen sind Schall und Rauch, siehe meiner) oder sehr geschickt darin sein, IG vorzutaeuschen, dass Du eine Eorlinga bist.

Nach oben
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 03.01.2013 18:58    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

OOC: Vielen Dank für den Hinweis, da ja aber der Aushang der Sippe an Eorlingas gerichtet ist war mir das bewußt.
Bei der Erschaffung eines Charakters ist nach der langen Zeit die das MMO schon existiert, die Namensgebung schwierig.
Bis ein Name akzepziert wird habe ich viele Buchstaben hinzufügen oder entfernen müßen.
Wenn offenbar Ungereimtheiten in den Texten vorhanden, bitte ich das zu entschuldigen. Nicht jeder hat das Zeug zu einem guten Schriftsteller :-) Ich verweise gern auf diesen Satz:

Alles was sie mit einem derart mächtigen Krieger gemein hatte war ihre Herkunft aus der Mark und welchen Wert sollte das darstellen?

Ich überlasse dann Faelniel die Aufgabe ihren Namen zu rechtfertigen. Da ja alle hier im Forum RP begeistert sind, ist das eine gute Vorlage. Danke für die Idee mit der Vortäuschung, Dirulm. Vielleicht lasse ich sie behaupten, Nichte eines Schwagers vom Vetter des Stallburschen einer berühmten Persöhnlichkeit Rohans zu sein  :-)

P.S: Meine Kentnisse sind bis auf die Film Trilogie und die 3 Buchbände wohl etwas löcherig. Hätte ein korrekter Name mit "-win " enden müßen?

Freue mich auf den IC Termin und liebe Grüße

Joradien

Nach oben
Odalric
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.08.2011
Beiträge: 957

Wohnort: Hamburg

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 12.01.2013 16:27    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Mein Post ist rein OOC:

Auch von mir noch einmal eine Begrüßung hier im Forum und vielen Dank für dein Interesse an den Utweard Eorlingas.

Ein "korrekter" Name wäre jeder altenglische Name, passend zum Geschlecht.

Altenglisch oder auch Angelsächsisch ist die Sprache, die Tolkien den Eorlingas zugedacht hat. Jeder Eorling im Buch trägt einen Namen der dieser Sprache entstammt. Ebenso wären germanische Namen denkbar. Nordische Namen wären sicher auch vertretbar oder zumindest ein Name der einer dieser Vorgaben angelehnt ist. Entscheided ist, ob der Name wenigstens aus Rohan stammen könnte.

Wie Dirulm schon schrieb, sind wir eine reine Rohirrim-Sippe. Es sollte also mindestens ein Elter aus Rohan stammen. Das alles kannst du auch gern in unserem Forum nachlesen. Die Rubriken Sippenregeln und Unser Konzept enthalten die wichtigsten Informationen.

Zusätzlich nehmen wir grundsätzlich nur Spieler auf, die die Volljährigkeit erreicht haben. Das bedeutet also, du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um aufgenommen zu werden. Bei nur wenigen Tagen Diskrepanz sind Ausnahmen denkbar, jedoch handelt es sich hierbei ausdrücklich um Ausnahmen.

Kenntnis der Lore ist immer wünschenswert. Niemand kann alles wissen und es wäre wohl vermessen, nur Experten auf dem Gebiet Rohan aufzunehmen. Jedoch gilt der Grundsatz "Je mehr, desto besser." Die Ardapedia, unser Forum und die Bücher bieten eine Fülle an Material, das sich zu lesen lohnt und dabei hilft, deinen Char zu einem "besseren" Rohir bzw. Rohiril zu machen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 14.01.2013 20:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

OOC :
Hallo Zusammen,
ich versichere nochmals alle Informationen die Sippe betreffend gelesen zu haben, wirklich :-)

So gern auch der Reale Mensch, der dem Charakter Fealniel leben einhaucht eurer Sippe angehören würde....die Figur hat dazu wenig Chancen.
Sicher wäre es für mich möglich einen reinrassigen Rohirim mit Stammbaum, freundlich harmonisch...ein wenig Heldenhaft zu erschaffen und mich damit in die Gemeinschaft einzufügen.
Nur leider ist Faelniel nun einmal da. Manchmal besteht mehr Verbundenheit zu einer Verlodderten, glücklosen Figuer als zu einer strahlenden Heldenhaften.
Was ich tun würde wäre zu vergleichen mit dem Kauf einer Maus aus dem Zoohandel, die nun humpelt. Man kann sie zurückgeben und sich dafür eine Neue geben lassen. Niemand der ein Herz hat würde das aber tun.
Ich behalte Faelniel, die Glücklose und mache mit ihr weiterhin Belegaer unsicher :-) Ich freue mich weiterhin auf RP mit Eurer Sippe und habe gern auch OOC ein offenes Ohr für alles das zu bereden lohnt.

Der Wink mit dem Zaunpfahl ist verstanden. Nachdem Faelniel in euer Sippenhaus geladen wurde und von Cenegar angeboten bekam seine Dolche zu spüren und verbrannt zu werden, läßt die Arme sich so schnell nicht auf eurem Grund und Boden blicken. Keine Kritik am RP, plausibel....mancher würde eben so mit einem Menschen von Faelniels Schlag umgehen.

Der Name..ein Stein des Anstoßes ;-) Aber es ist die Welt von einem Phantasie Autor erschaffen, die wir alle zu beleben versuchen . Ist es undenkbar, das in Rohan lebende Eltern ihrem Kind einen Elbisch anmutenden Namen geben, wenn sie diese verehren? Wenn in unserer realen Welt Elben existieren würden, gäbe es sich viele Eltern, die ihren Kindern Elben Namen geben würden, wenn diese zudem noch Wohlklingen....warum in einer Phantasie Welt nicht?

Ich danke Allen Beteiligten für eure Arbeit mit der ausgezeichneten Sippe und dem Bestreben Belegaer noch Phantastischer zu machen.

Joradien

P.S.: Das mein Schriftstil anmuten laßt, ich wäre nicht Volljährig nehme ich als ein Kompliment an meine Jugendliche Art, Odalric :-)

Nach oben
Odalric
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.08.2011
Beiträge: 957

Wohnort: Hamburg

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 15.01.2013 20:15    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Wes þú Faelniel hále

Bevor du eine endgültige Entscheidung über dein Interesse an den Utweard Eorlingas triffst, möchte ich hier noch einmal auf die von dir angesprochen Punkte eingehen und dir eine ausführliche Erklärung liefern, damit du das Verhalten meines Charakters (und auch der anderen) im Bezug auf Faelniel besser verstehst. So aus dem Kontext gerissen, empfinde ich den Hergang des RP unvollständig wiedergegeben. Aber man soll ja das Pferd nicht von hinten aufzäumen.

Es ist keinesfalls das Ziel unsere Sippe einen Verbund von ausschließlich heldenhaften Personen zu verkörpern. Eher ist das Gegenteil der Fall. Das "Normale" zieht sich wie ein roter Faden durch die Lebensgeschichten unserer Charaktere und den vielzitierten Ritter in strahlender Rüstung wirst du bei uns kaum finden. Der Grund für die eher abweisende Reaktion auf Faelniel setzt sich aus mehreren Teilen zusammen.

Zum einen wird ein vermeintlicher Verbrecher - die Stadtwache von Bree ist hinter ihr her - erst mal mit allgemeiner Skepsis betrachtet. Eine solche Reaktion ist nicht ungewöhnlich. Das Abschneiden von Gliedmaßen als Bestrafung für einen Dieb ist, historisch gesehen, lange ein gängiges Vorgehen gewesen. Cenegar hat mit den Androhungen von Gewalt Schaden von der Éored und der Methalle abwenden wollen. Sicherlich hast du es als Spielerin richtig aufgefasst. So wirst du es bewusst gesteuert haben, welche Informationen Faelniel weitergegeben und welche sie für sich behalten hat. Im Lichte dessen denke ich, wirst du eine abwehrende Haltung deinem Charakter gegenüber durchaus in Kauf genommen haben.

Allgemein ist noch hinzuzufügen, dass die Kultur der Rohirrim durchaus von einem gewissen Ehrenkodex getragen wird. Natürlich gibt es auch "ehrlose" Vertreter des Volkes, diese werden aber entsprechend behandelt. Zumindest solange man sie nicht näher kennt. Es gab keinen Wink mit dem Zaunpfahl. Es wurde lediglich konsequentes RP betrieben, wie du selber schon festgestellt hast. Nachdem die Mitglieder der Éored deinen Charakter im RP besser kennengelernt haben, lösen sich diese Bedenken eventuell in Luft auf. Es sei denn sie waren von vornherein gerechtfertigt. Wir sind nun mal keine Diebesgilde. Solltest du nach einer solchen suchen, wirst du bei uns in der Tat nicht fündig.

Kommen wir zum Namen. Die überwiegend ablehnende Haltung der Rohirrim gegenüber Elben ist in der Lore verbrieft und kann sogar in der epischen Questreihe von HdRO erlebt werden (Am großen Fluss). Elben sind in den Augen der Eorlingas Zauberer und nicht vertrauenswürdig. Sicherlich mag es Rohirrim geben die das nicht so sehen. Diese sind jedoch sehr wahrscheinlich in der Minderheit und eine echte Ausnahme. Wenn Faelniels Eltern also Elben verehren, ist das durchaus plausibel, aber auch ein weiterer Punkt für den sie im RP von Landsleuten geächtet werden könnte. So wäre es denkbar, dass Faelniel in ihrer Kindheit von Altersgenossen gehänselt worden wäre, aufgrund ihres elbischen Namens. Eigentlich eine Sache, die keine Mutter ihrem Kind wünscht.

Der Hinweis das Alter betreffend war eher obligatorisch gemeint und keine Anspielung auf deinen Schreibstil. Da du in deiner Bewerbung keinerlei Angaben zu deinem Alter gemacht hast, habe ich einfach auf diese Bedingung für die Aufnahme hinweisen wollen.

Abschließend bleibt der Konsens, dass wir wohl alle Spaß am RP hatten und zumindest ich es schade finden würde, wenn du aufgrund der Geschehnisse keine Möglichkeit mehr für einen Sippenbeitritt siehst.

Grüße und ein kerniges

Fer þú hále

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 15.01.2013 23:35    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

OOC:
Hallo Nochmals.

Mein Interesse für die Eorlingas ist ungetrübt. Der Abend war schön und das Rollenspiel für meine Begriffe sehr gut. Auch wenn kein Sippen Beitritt zu stande kommt, bedeutet das hoffentlich nicht das wir unsere Charaktere nicht mehr aufeinander treffen lassen.

Jede der vertretenen Figuren war gut in Szene gestetzt. Cenegar hat sich absolut authentisch verhalten. Anfangs dagegen eine undurchsichtige Gestallt in die Methalle einzuladen hat sich der Unmut Cenegars gesteigert da er den Respekt, den er für sich beansprucht nicht gezollt bekam und das uferte am Ende in Gewaltandrohung aus. In Hinsicht darauf, das auch er eine Schurkenklasse verkörpert, ein sehr gut gespielter Charakter.

Ich brauche sicher auch nicht erwähnen, das IC / OOC Verwechslungen bei uns so gut wie ausgeschlossen sind. Bei mir geht das nur schwer, weil sobald ich das Schaltfeld  "WELT BETRETEN" anklicke, bin ich nicht mehr da. Ich materialisiere mich im Körper eines Charakters in Mittelerde und BIN die Figur  :-)

Ich hätte Faelniel, damit sie von allen nicht mit Argwohn behandelt wird (was auch alle Anwesenden sehr gut gemacht haben) natürlich unterwürfig um Akzeptanz betteln lassen können. Bis sie diese wahrscheinlich aus Mitleid irgendwann bekommen hätte. Und ich wäre dem Sippen Beitritt dadurch näher gekommen. Der Charakter Fealniel ist Argwohn und Misstrauen auch gewöhnt. Bei Feidseeligkeit ist die Figur aber so konzipiert, daraufhin ebenfalls Unfreundlich zu werden auch wenn das meine Planung für den Abend verwirft. Alle Anwesenden mit ihrer tragischen Lebensgeschichte zu Tränen rühren und in Eurem gemütlichen Sippen Heim um Unterschlupf bitten, wird Sie dann nicht mehr tun. Ich denke, eben das macht gutes Rollenspiel auch aus. Die Figur zu sein, die man erschaffen hat und sie nicht zum Vorteil des Menschen der sie lenkt Dinge tun lassen, die nicht authentisch sind.

..und nein, ich suche nach keiner Diebesgilde. Da ich ja wie schon so oft erwähnt euer Forum durchstöbert habe und mir das dann aufgefallen wäre. Wehre mich weiterhin gegen den Vorwurf all die Arbeit die ihr euch damit gemacht habt nicht zu würdigen :-)

Das mit der Volljährigkeit werte ich als einen Scherz zwischen uns :-) Gerade wir hatten uns OOC über Pencil & Paper Zeiten unterhalten. Ich glaube das sich die Mühe mit Mehrseitigen Würfeln und dem Zeichnen von Karten niemand mehr macht, wenn man auf einen Knopf am PC drücken kann und eine riesige Phantasie Welt breitet sich aus. Das ist Jahrzehnte her....leider.


Ich hoffe mit der Figur Fealniel auch noch auf alle anderen Eorlingas Eurer Sippe treffen zu können. Wäre mir eine Freude.

Joradien

Nach oben
Odalric
Gutsbesitzer


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.08.2011
Beiträge: 957

Wohnort: Hamburg

Nickpage
Offline
BeitragVerfasst am: 16.01.2013 00:04    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Joradien hat Folgendes geschrieben:
...Cenegar hat sich absolut authentisch verhalten. Anfangs dagegen eine undurchsichtige Gestallt in die Methalle einzuladen hat sich der Unmut Cenegars gesteigert da er den Respekt, den er für sich beansprucht nicht gezollt bekam und das uferte am Ende in Gewaltandrohung aus. In Hinsicht darauf, das auch er eine Schurkenklasse verkörpert, ein sehr gut gespielter Charakter...


Interessante Auslegung, aber nicht die meine. Erstaunlich wie vielfarbig manchmal in ganz profane Dinge hinein interpretiert wird.

Also dann,

auf schönes RP auf Belegaer.

Gruß
Odalric/Cenegar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joradien
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 17.01.2013 21:17    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat Beitrag löschen

Dann bestätige ich gern, alles verstanden zu haben.
Wie ausführlich beschreiben, hatte es sich um keine Kritik gehandelt.

Mit dem Charakter in Mittelerde versucht der Rollenspieler möglichst Authentische Persönlichkeiten mit einem Gefühlsspektrum wiederzugeben. Ich hatte einfach nur so eine filigrarne Spielweise bei der Figur Cenegar hinein interpretiert, Verzeihung.
Nachdem Cenegar Fealniel mitgeteilt hat ihr Name wäre Merkwürdig (was er auch ist) und sagte sie trüge Haare wie ein Mann, dachte ich das und alles was dann folgte, wären Handlungen aus Antipathie zwischen den Charakteren.
Was ich als sehr gutes RP empfunden hätte.

Die Realität ist ein gutes Vorbild für Rollenspiel und was man hier täglich erlebt wird im RP oft vernachlässigt.
Ein Fremder hat ein sehr unansprechendes Äußeres und sieht einen Arrogant oder feindselig an. Wer hier nicht die Person unsympathisch findet, muß schon wirklich ein sehr offener Überfreundlicher Mensch sein. Über Sympathie oder Antipathie entscheidet ein Mensch meist nach Minuten, warum sollte man das dem Rollenspiel Charakter nicht zugestehen?

Aber ich habe alles wie gesagt verstanden und wiederrufe dann .....

Der Charakter Cenegar ist absolut Neutral und ohne solche Gefühlsregungen. Er hat Faelniel in eurem Sippenhaus nur bedroht um Schaden von den Eorlingas abzuwenden.

Nun sind alle Missverständnisse aus der Welt geschafft  :-)

auf schönes RP in Belegaer

Joradien

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 17.01.2013 21:17    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Die Elster von Bree Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge In der Schmiede zu Bree Emilyn Mave, Odalric & Emilyn 4 29.08.2018 00:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Markt am Keilerbrunnen in Bree Arodrid Expeditionen / Termine (rp/ooc) 4 22.03.2015 19:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eorlingas nach Rohan: Unterwegs von Bree nach... Emilyn Geschichten der Rohirrim (rp) 10 08.01.2012 20:59 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ist Bree Dugal Gästetisch (rp) 4 27.02.2011 18:42 Letzten Beitrag anzeigen


 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker