Foren-Übersicht


    Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Zwei einsame Reiter Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nalwyn
Waffenschmied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge: 93



Offline
BeitragVerfasst am: 09.12.2010 14:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Nalwyn erwiederte das Lächeln für einen Moment leicht spöttisch. Doch als dann Theoheyn und Geotric noch die Halle betraten, beobachtete sie nur aufmerksam. Es schien als wolle sie sich gerade in Bewegung setzten, hinüber zu Enemer gehen, als dieser aus der Haut fährt und die Halle verlässt. Kurz schaut sie ihm überrascht nach, dann läuft sie Enemer, mit einem schnellen winken und einem flüchtigen Fertghe hál zu den Anwesenden, hinterher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Riognach
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 09.12.2010 17:12    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Fertghe hál

*erklingt leise die Stimme von Riognach als Enemer und Nalwyn die Halle verlassen, noch immer steht sie und auch noch kein Metkrug hat den Weg in ihre Hand gefunden, doch der blick ist ins Feuer gerichtet, und nur ein sehr aufmerksamer Beobachter wird erkennen das sie aufmerksam auf alles in ihrer Umgebung achtet*

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 09.12.2010 17:12    Titel: Re:


Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 11.12.2010 15:56    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Leise knarrte die Tür zum kleinen Eingangsbereich, um sogleich von polternden Schritten übertönt zu werden, die sich der Halle näherten. Kurz darauf erschien Arodrid im Türrahmen, der gerade die Kapuze seines zur Hälfte grün und weiß gefärbten Umhanges zurückstreifte. Ein mit kleinen Metallplättchen verstärkter Lederhauberk war unter dem Stoff zu erkennen. Die Kalotte eines eisernen Helmes schien sein schulterlanges blondes Haar nur mit Mühe bändigen zu können.

Da bemerkte er die Anwesenden, blieb stehen und sah sie mit leicht gerunzelter Stirn an. Er hatte nicht erwartet, so viele Menschen hier anzutreffen. Erst recht nicht Gäste, oder was immer sie waren. Neugierig musterte er sie aus seinen eisblauen Augen und nickte ihnen zu.

„Wesgé hál.“, grüßte er sie, um dann die Rohirrim der Eored fragend anzusehen.

Doch sogleich umspielte ein zufriedenes Lächeln seine Lippen. Denn ihm stieg der Duft des gewürzten Mets in die Nase, der langsam die ganze Halle zu erfüllen schien. Und der Anblick der angerichteten Speisen tat das seine dazu. Zwei der schönsten Dinge auf der Welt, wie er fand.

Langsam ging er auf die anderen zu, wobei er sich die gefütterten Lederhandschuhe auszog.

„Hit is laet winterceald.“, sagte er, wobei er nicht ohne Grund Theoheyn ansah.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Riognach
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 11.12.2010 17:12    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Wesgé hál

*ertönt erneut leise die Stimme von Riognach, ein kurzer Blick über die schultern gen Arodrid folgt, während sie ihn eingehend mustert, dann wendet sie sich wieder dem Feuer zu, jedoch nicht ohne Brannock einen kurzen Blick zu zuwerfen*

Nach oben
Theoheyn
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 12.12.2010 15:52    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Theoheyn schaute die beiden an.

"Ich denke nun habt ihr euch etwas aufgewärmt ..."

Er wollte gerade fortfahren als auch Arodrid die Hallen betrat.

"Géa ... Thes is riht. Es ist unglaublich kalt draussen!"

Theoheyn schaute erneut die beiden Neuankömmlinge an.

"Ihr wollt uns also eure Dienste anbieten ... Doch wieso seid ihr hier in Eriador? So weit weg von zu Hause? Wie dem auch sei ... Wir freuen uns natürlich immer über Zuwachs in unseren Reihen. Da wir bald aufbrechen werden, umso dringender!"

Er schaute die beiden abwartend an.

Nach oben
Brannock
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 13.12.2010 13:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Brannock trinkt einen Schluck des Met. Ein genüsslicher Laut und ein tiefes zufriedenes aus atmen ist zu hören.

„Köstlich, lange ist es seit ich ihn solch Genuss kam“

Noch bevor er den Metkrug abstellt kommt Arodrid in die Halle, er nickt ihm entgegen, hebt leicht den Krug an und begrüßt ihn mit einem nicken:“Wesgé hál!“

Dann stellt er den Krug ab und wendet sich wieder Theoheyn zu.
Seine linke Hand wandert zu seiner Tasche hinab. Er öffnet sie und beginnt mit ihr darin zu suchen.

„Was uns hier her nach Eriador führt? Nun Herr, der Onkel meines Vaters hat in der Nähe von Bree einen Hof. Er nahm vor Jahren schon eine Frau aus Bree als Eheweib und zog hier her. Emor mein Vater ist ein Ridder der Ostfold und ein begnadeter Waffenschmiede. Wie ich schon sagte er brachte mir viel bei“

Brannock holt seine Pfeife und etwas Halbling Pfeifenkraut aus der Tasche und legt sie auf dem Tisch ab, er beginnt seine Pfeife zu stopfen und nimmt noch einen Schluck des Mets.

„Mein Vater sandte mich aus meinem Onkel zu helfen, ihr wisst selbst das Breeland ist nicht mehr sicher, Halborks, Banditen und wer weiß welch Kreaturen noch suchen die Höfe heim.“

Er zündet seine Pfeife an und nimmt einen tiefen Zug, lächelt kurz noch einmal Riognach an, wendet sich aber sofort wieder Theoheyn zu, er schaut ihm tief in die Augen und zieht noch einmal lange an seiner Pfeife.

„Herr, ihr sollt wissen, mit Freuden würde ich in der Eored reiten, für Rohan und dem Ruhm des Königreiches!“, er lächelt und in seinen Augen ist ein aufrechtes Glänzen zu sehen. „Doch wie wir alle trage auch ich so manch Schatten in meiner Vergangenheit mit mir herum.“

Er neigt leicht den Kopf, fast beschämt will man meinen. Ein Schluck Met gefolgt von einem weiteren tiefen und langem Zug an seiner Pfeife.

„Einst war ich Cnapa, für eine Eored in der Ostfold, nur.“, er zögert noch mal kurz bevor er weiter spricht:“man sagt mir Abenteuerlust und ab und etwas zu viel Eifer nach. Gerne will ich euch und eurem Banner meine Dienste als Waffenschmied anbieten und so ihr es mir erlaubt werde ich auch für euch reiten doch, wisst ,ich wurde damals vom Hof meines Marschall geschickt da ich mich mit seinem Sohn prügelte. Der Grund? Nun er zweifelte an meine Ehre und...“ Der Satz endet in einem Zug an seine Pfeife. Er legt seine linke Hand auf den Tisch und lehnt sich zurück, abwartend was Theoheyn wohl sagen würde.

„ Mein Vater schickte mich dann zu meinen Onkel, bis ich meine Schmach wieder gut gemacht habe solle ich hier verweilen, doch dann hören wir von der Eored“

Ein Lächeln macht sich noch einmal auf seinen Lippen breit, als er noch einmal Riognach betrachtet.

Nach oben
Riognach
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 13.12.2010 13:30    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Leise seufzend nahm Riognach die Worte von Brannock auf, dann wandte sie sich gen Theoheyn, nachdem sie sich die langen Haare etwas zurückgestrichen hatte begann sie leise zu sprechen.

"Nun meine Geschichte warum ich hier bin ist etwas einfacher, oder auch nicht das kommt auf den Standpunkt an den man vertritt.
Ich stamme aus der Ostfold und Brannock war Cnapa in der Eored meines Heimatdorfes, meine Eltern starben schon früh und als mein einziger lebender Verwandter zog mein Onkel mich auf. Allerdings passte dies seiner Frau nicht so wirklick und als mein Onkel verstarb, und der Sohn unsere Marshalls um mich warb, sah sie darin eine gute Gelegenheit, erstens wie sie meinte für mich und zweitens um mich loszuwerden.


Einen Moment zögerte Riognach bevor sie weiter sprach, den Blick der türkisfarbenen Augen hatte sie derweil zu Boden gerichtet.

"Nun ich war zumindest im ersten Punkt anderer Meinung wie sie, und als Brannock sich anschickte die Heimat zu verlassen... packte ich meine wenigen Habseligkeiten und folgte ihm, lieber wollte ich meine Heimat verlassen, als einen Mann zu ehelichen der mich anekelte oder mir immer wieder die Vorwürfe meiner Tante anhören zu müssen."

Ein wenig hob sie den Blick bei ihren letzten Worten, wohl um zu sehen wie Theoheyn reagieren würde.

Nach oben
Arodrid
Gutsbesitzer



Anmeldungsdatum: 02.11.2010
Beiträge: 1069



Offline
BeitragVerfasst am: 13.12.2010 21:34    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Während er weiter auf die anderen zuging, stopfte er seine Handschuhe unter den Gürtel und streifte den durchnässten Umhang ab. Arodrids Augen verengten sich kurz bei Theoheyns Antwort. Wollte dieser ihn verspotten? Denn so kalt war es nun auch wieder nicht. Oder der Rohir hatte seinen Hinweis nicht verstanden, dass es bald schneien könnte. Und es somit langsam Zeit wurde, Skarwin das Signal zum Aufbruch zu geben. Um so erstaunter war er zu hören, dass nun offenbar doch die gesamte Eored bald los ziehen würde.

Am Tisch angekommen warf er den Umhang über eine Stuhllehne und legte den Nasalhelm auf den Tisch. Dabei fiel sein Blick auf Nayth und Arodrid grinste. Es sah so aus, als hätte der Rohir die gestrige Nacht mit zuviel Met verbracht. Vielleicht sollte er ihn später fragen, wer ihm dabei angenehme Gesellschaft geleistet hatte. Bei dem Gedanken wurde sein Grinsen breiter.

Er schnappte sich einen der Krüge und ging zum Kamin. Brannocks Geschichte lauschend rührte er mit der Schöpfkelle den heißen Met im Kessel um und füllte den Krug. Dann stellte er sich neben den Kamin und trank einen Schluck. Sofort breitete sich eine angenehme Wärme in seinem Bauch aus und er atmete etwas tiefer ein.

Bei der Sache mit der Prügelei stutzte er kurz und musterte Brannock eingehender. Denn wenn es um die Ehre gegangen war, warum hatte man ihn dann fort gejagt? Er würde ihn wohl später danach fragen. Denn nun bedurfte die Geschichte von Riagnoch seiner Aufmerksamkeit. An der Stelle mit dem Sohn des Marshalls hob er eine Braue. Ihn hätte es nicht gewundert, wenn es bei der Schlägerei um die Frau gegangen war. Er schmunzelte und trank etwas.

Doch im Grunde war es ihm egal. Solange die Beiden keiner schweren Vergehen schuldig waren, zählte für ihn nur, was sie hier und jetzt taten. Und in diesem Moment waren sie zwei Schwerter mehr, die ihn und die anderen ein Stück näher an die Heimat bringen würden. Nachdem Riagnoch verstummte, nickte er knapp, offenbar zufrieden mit dem Gehörten.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Riognach
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 15.12.2010 15:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Schweigend wartet Riognach nun ab, den halbgesenkten Blick gen Theoheyn gerichtet wie es schien, doch als Arodrid Brannock musterte und dann bei ihrer Geschichte kurz eine Braue hob, wandte sich der Kopf einen Moment in seine Richtung, es schien als wollte die Maid etwas sagen.
Doch letztlich wandte sie nur schweigend den Blick doch wieder gen Theoheyn.

Nach oben
Theoheyn
Gast








Offline
BeitragVerfasst am: 15.12.2010 23:44    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat Beitrag löschen

Theoheyn schaute die beiden durchdringend an.

"Nun ich glaube eurem Beitritt steht nichts im Wege!"

Er lächelte etwas und fuhr fort.

"Sattelt eure Mearhas und schleift eure Klingen denn ihr werdet ab sofort unter unserem Banner reiten!"

Nach oben
Google










BeitragVerfasst am: 15.12.2010 23:44    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) -> Zwei einsame Reiter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zwei am Bach Emilyn Mave, Odalric & Emilyn 0 29.08.2018 22:29 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Reiter Rohans Eogarth Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 4 15.02.2012 02:27 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Reiter nähert sich... Tord Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 9 17.05.2011 12:14 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ein Reiter sucht einen guten Stall für seinen... Iltarmus Werde ein Rohir/eine Rohiril! (rp) 23 23.04.2011 09:24 Letzten Beitrag anzeigen


 letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Dein eigenes kostenloses Forum

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker